auf deutsch, bitte Sprache inaktiv Sprache inaktiv Das Logo von SinCarbo
: home sine - ( lat. ohne ) ; carbon - ( lat. Kohlenstoff )
 

Aktuelles bei SinCarbo


28.08.2012 | Auf neuen Wegen sollst Du schreiten

Während wir gespannt die Fluktuation der Solar-Akku-Konkurrenz beobachten, arbeiten wir weiter mit Hochdruck an unserem ersten Speicher, der in Kürze marktreif sein sollte. Um möglichst schnell abschließende Tests fahren zu können, benötigen wir dringend regenerativ orientierte Referenzanlagen. Das bedeutet für Sie finanziell günstige Konditionen, wenn Sie uns dafür Referenzbesuche erlauben.

Haben Sie nicht auch diese Ungewissheit satt?

Energiewende ja - nein - doch - oder vielleicht...

Egal ob Sie die Energiewende für eine Farce halten oder ob Sie sehen, was wir sehen, wichtig ist, dass das Konzept aufgeht. Wenn "die da oben" öligarchen Lobbyismus betreiben, heißt das noch lange nicht, dass die Energiewende vom Prinzip nicht richtig wäre. Wir Elektro-Freaks haben es nicht nötig, die Politik zu bestechen - wir bestechen durch handfeste Argumente.
Punkt eins ist: würden wir alle Elektrisch fahren, wäre logischerweise auch der Logistikverkehr CO2-frei. Das hat weitreichende Folgen in der Verkettung, denn die CO2-Bilanz zahlreicher Produkte ist nur deshalb so hoch, weil diese während der Produktion und Vermarktung tausende von Kilometern zurücklegen.
Punkt zwei ist: würden wir alle auf dezentrale Speicher setzen - egal ob privat oder kommunal - so wäre der Netzerweiterungsplan absolut unnötig, da die neuen Netze schlicht nichts zu transportieren hätten. Die energetische Autarkie ist der größte Feind des Öligarchen, denn dieser setzt auf Abhängigkeit um die Preise diktieren zu können.
Punkt drei ist: Photovoltaik ist längst wirtschaftlich. Die Leistungsgarantie etlicher Module beträgt bis zu 20 Jahre (nach 20 Jahren min. 80% der gekauften Nenn-Leistung), die Amortisation dagegen oft nur noch 10 Jahre. Die Speichertechnologie ist jetzt, da das EEG die Vergütungsegalität passiert hat, umso interessanter und bringt bereits heute wirtschaftliche Lösungen hervor.

Doch wenn gleich die Lösungen wirtschaftlich sind, viele können sich eine Anschaffung dennoch nicht leisten - Öl kann man in Raten kaufen, Akkus und PV-Module leider nicht. Und genau daran arbeiten wir bei SinCarbo. Wir suchen nach Lösungen, die modular aufgebaut sind, die preiswert zu erstehen sind und die man ggf. auch erweitern kann. Wie IHRE Lösung aussehen könnte, besprechen wir am besten bei einem Tässchen Tee.


SinCarbo baut den Solar-Akku für Zuhause. Einen "Kühlschrank" voll Strom, der bequem in den Keller passt und bis zu drei Haushaltstage abdecken kann.
Wie weit wir damit sind, erfahren Sie unter Produkte.
Bis zu 15kWh effektive Speichergröße bei DoD 60% sind möglich.



 
© 2010-2014 SinCarbo.de - Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke. Visitor: @